Das war nichts: Sowohl die Damen als auch die Herren der Mühlrieder Kegelabteilung haben am Wochenende in der Fremde den Kürzeren gezogen. Die Herren von SCM I waren zu Gast beim TSV/SKC Baar-Ebenhausen II, wo erfahrungsgemäß die Trauben hoch hängen.

Dabei fing alles so gut an: Manuel Streicher war seinem Gegner bei 3:1 Sätzen mit drei Holz überlegen und sackte so den ersten Mannschaftspunkt ein. Zur selben Zeit war Peter Feigl mit 1:3 Satzpunkten unterlegen, es stand also 1:1 bei minus sieben Holz.

Die Mittelpaarung der Gäste drehte gewaltig auf und so konnten Markus Streicher und Elmar Eisenhofer jeweils einen Mannschaftspunkt einfahren. Es stand also 3:1 für Mühlried bei 35 Holz Vorsprung.

Aber die Hoffnung auf einen Auswärtssieg zerstob, weil Hans Ottillinger mit mäßigen 490 Holz um 36 Holz und Ersatzmann Theo Streicher mit 495 Holz gar um 56 Holz ihren Gegenspielern unterlegen waren. So war der Kampf bei 3:5 Punkten und 3058:3115 Holz verloren. Und dies, obwohl bei nahezu ausgeglichener Holzzahl ins Volle und bei weniger Fehlern die Gäste beim Abräumen gleich um 56 Holz weniger trafen. Am nächsten Wochenende steht das Lokalderby bei der SG Edelshausen auf dem Programm.

Die Mühlrieder Damen hatten Fortuna Schwabmünchen zu Gast. Schon die Startpaarung mit Barbara Holzbauer (462 Holz, 1:3 Satzpunkte) und Elvira Lang (473 Holz, 1:3 Satzpunkte) war den Gegenspielerinnen unterlegen und bescherten so einen negativen Auftakt. In der Mittelpaarung konnte nur Elke Egger (494 Holz, 3:1 Satzpunkte) einen Mannschaftspunkt einfahren, während Stefanie Kufer mit 523 Holz die beste Gästekeglerin gegen sich hatte und so mit fünf Holz bei 2:2 Satzpunkten unterlag. Genauso erging es Alexandra Mirwald, die sich mit 512 Holz (2:2 Satzpunkte) um fünf Holz geschlagen geben musste.

Da half es den Mühlriederinnen auch nicht mehr, dass Melanie Dittenhauser mit 516 Holz (2:2 Satzpunkte) den zweiten Mannschaftspunkt sicherte, der Kampf gegen Schwabmünchen war mit 2:6 Kegelpunkten (2980:2985 Holz) verloren. Nur sechs Holz mehr - und es hätte zum Unentschieden gereicht.

Weitere Ergebnisse

Herren

SC Mühlried II - KC Stepperg III 6:0, 2198:1925:
Sepp Hanke 522 Holz (+58, 1 MP),
Theo Streicher 569 (+92, 1 MP),
Sepp Brosi 525 (+15, 1 MP),
Hans Kofler, 582 (+108, 1 MP).

Lastovka Ingolstadt - SC Mühlried III 4:2, 1999:1980:
Franz Mayr 476 (+1, 1 MP),
Tarsem Atwal 497 (-19),
Michael Gürtner 517 (+10, 1 MP),
Rudolf Koppold 490 (-11).

Der Auswärtskampf von SC Mühlried IV in Baar-Ebenhausen musste während der ersten Paarung wegen Bahndefekt abgebrochen werden und wird im Dezember neu angesetzt.

Der SC Mühlried V war spielfrei, weil Gegner Friedrichshofen kurzfristig sein Team aus dem Spielbetrieb genommen hatte.

Damen

GW Karlshuld III - SCM II 1:5, 1826:1925:
Martina Brey 457 (+14, 1MP),
Angela Brosi 522 (+81, 1 MP),
Alina Mirwald 488 (+7, 1 MP),
Anke Göttesdorfer-Fischer 458 (-3, 0 MP).

Von Dieter Vogl

05 Okt 2019, 09:00 - 12:00, Altpapiercontainer geöffnet
02 Nov 2019, 09:00 - 12:00, Altpapiercontainer geöffnet