Mühlrieder Sportkeglerinnen unterliegen bei der punktgleichen DJK Ingolstadt III - Auch SCM-Herren mit Niederlage

Null Punkte bescherte der fünfte Spieltag den beiden ersten Vertretungen der SCM-Sportkegler. Die Damen scheiterten auswärts bei der punktgleichen DJK Ingolstadt III im Duell um die alleinige Tabellenspitze klar mit 1:5 Mannschaftspunkten. Auch für die Mühlrieder Herren war trotz Heimrechts gegen den Tabellenzweiten TSV 1871 Augsburg nichts zu holen, da die Gäste nach 3:3 Teampunkten am Ende mit einem neuen AUswärtsrekord über 3395 Holz um exakt 112 Zähler besser abschnitten.

Gerade auf ihrer Hausbahn läuft es für die erste Herrentruppe damit überhaupt nicht wunschgemäß, denn auch im dritten Versuch gingen die SCM-Kegler leer aus. Mit Manuel Streicher und Oldie Peter Feigl geriet der SCM gleich zu Beginn mit 0:2 Teampunkten in Rückstand. Im Mittelfeld stoppten Elmar Eisenhofer und Hans Ottillinger mit 559 und 565 Holz sofort den weiteren Höhenflug der Gäste. Nach dem Zwischenstand von 2:2 mussten im Endspurt somit Markus Streicher und Jürgen Pittius gemeinsam punkten, um zumindest noch ein Unentschieden zu erzwingen. Doch die Rechnung ging nicht auf, weil nur Pittius als bester SCM-Kegler mit 572:536 bei 3:1 Satzpunkten seinen Zweikampf gewann. So endete das Aufeinandertreffen schließlich mit 3:3 Teampunkten. Die letzten zwei zu vergebenden Teampunkte gingen an den Gegner, weil dieser mit neuem Teamrekord in Höhe von 3392 Holz das deutlich höhere Gesamtresultat erzielte. Der SCM bleibt mit 3:7 Tabellenpunkten damit weiterhin auf dem neunten und vorletzten Rang. Beim nächsten Kampf reisen die Mühlrieder nun zur MBB-SG AUgsburg, die derzeit auf dem dritten Platz rangiert und zu Hause bisher noch ungeschlagen ist.

Bei den Damen ließen sich die Ingolstädter Gastgeber nicht vom punktgleichen Mühlrieder Team einschüchtern, sondern trumpften erneut auf. Sie diktierten mit 3:1 gewonnenen Satzpunkten und einem neuen Heimrekord über 2072 Holz den gesamten Spielverlauf und hatten damit am Ende auch klar die Nase vorn. Elvira Lang, Ersatzspielerin Christa Schlingmann, Alexandra Mirwald und Melanie Dittenhauser, die den einzigen SCM-Punkt holte, waren schlichtweg chancenlos. Durch einen neuen Heimrekord baute die DJK III ihren Vorsprung in der Tabelle der Bezirksliga Nord auf zwei Punkte aus.

Die SCM-Damen fallen vom ersten auf den dritten Rang zurück und müssen auswärts beim SKC Baar-Ebenhausen antreten. Ein Pflichtsieg ist erforderlich, um weiterhin auf Tuchfühlung zum neuen Spitzenreiter zu bleiben.

Von WIlhelm Krähling

05 Okt 2019, 09:00 - 12:00, Altpapiercontainer geöffnet
02 Nov 2019, 09:00 - 12:00, Altpapiercontainer geöffnet